Kita Kunterbunt besuchte das Autohaus Guth

26.04.2017

Engagement für die Region

die ASB Kita Kunterbunt besuchte das Autohaus Guth

Die Kinder der ASB Kindertagesstätte Kunterbunt machten einen Ausflug, um das Autohaus Guth zu besuchen. Der weg dorthin wurde mit dem öffentlichen Bus bewältigt, was für die 8 Kinder das erste Erlebnis darstellte.

Im Autohaus angekommen durften sie sich stärken und wurden danach vom Werkstattmeister Andreas Massoth durch den Betrieb geführt. Großes Staunen bei all den interessanten Dingen die es dort zu sehen gibt. Die 4-5 jährigen Jungs und Mädchen erleben wie Räder ausgewuchtet werden, wo man diese lagert oder welche Werkzeuge die Mechatroniker zum Reparieren eines Autos benötigen. Ein Highlight war sicherlich das Unterstützen beim Hochfahren der Hebebühne, auf der das Auto, dessen Reifen gewechselt werden sollten. Anhand dieses Autos wurde den Kindern gezeigt, wie man die Reifen abmontiert. Am letzten Sommerreifen durften sie selbst Hand anlegen. Gemeinsam mit dem Werkstattmeister und der Hilfe des Pressluftschaubers lösten sie die einzelnen Schrauben. Er erklärte ihnen dabei auch, warum die Reifen gewechselt werden müssen und welche Unterschiede zwischen Sommer- und Winterreifen bestehen.

Zum Abschluss des Besuches im Autohaus Guth malten die Kinder kleine Bilder. Diese können nun im Ausstellungsraum von den Kunden bestaunt werden.

Der Besuch im Autohaus war für die Kinder sehr bereichernd, sie haben viel gelernt und erfahren, es war für sie ein tolles Erlebnis und für die Mitarbeiter im Betrieb sicher eine interessante Abwechslung. Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Firma Guth Automobile GmbH, die den Kindern ihre Werkstatt als Bildungsort zur Verfügung gestellt hat und die Gruppe mit viel Engagement begleitet hat.

Die Kinder und Erzieher der ASB Kita Kunterbunt
(Babenhäuser Zeitung, Dezember 2012)

loading
loading